Archiv

An Pfingsten erinnern Christinnen und Christen an die besondere Bedeutung des "Heiligen Geistes". Der biblischen Überlieferung nach sandte Gott 50 Tage nach Ostern seinen Geist zu den Menschen. Somit wird dieses Ereignis der "Ausschüttung" des Heiligen Geistes zu Pfingsten, als Ursprung oder auch als Geburt der Kirchen gesehen. Doch was ist das für ein "Heiliger Geist", den wir nicht sehen, riechen und noch weniger schmecken können. Oder können wir ihn doch spüren? Gottes Geist soll Menschen anregen, den von Jesus Christus allen Menschen verheißenden Frieden zu suchen und zu leben. Menschen, die vom Schicksal "gebeutelt" werden, denken wir an die vielen Flüchtlinge, an die Kranken, an die, die ihre Liebsten verloren haben und in einem emotional tiefen Tal stecken. Vielleicht kann gerade der Heilige Geist diese Menschen wieder aufrichten. Ihren großen Schmerz, ihre Not auf seine "Art und Weise" lindern. Ihnen neues Vertrauen und Kraft schenken.

                Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Vilshofen und Eging am See wünscht Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest.