Archiv

Die Osternacht am 5. April 2015 um 05.45 Uhr in Eging am See hatte das Thema: "Quelle des Lebens". Während die zahlreichen Gottesdienstbesucher im Dunkeln der Nacht in dem Gemeinderaum saßen, kündigte Frau Pfarrerin Gallas in einem zarten Gongton den beginnenden Gottesdienst an.

Nacht deckt die Welt - Und Gott sprach: - Es werde Licht, - es werde eine Feste zwischen den Wassern, - es sammle sich das Wasser - und so geschah es.

                             Licht und Wasser = Leben. Doch die Schöpfungstage, sie verrinnen wie Wasser und wir versinken mit Ihnen.         

Nach dem grausamen Tod Jesu am Karfreitag feiern wir in der Osternacht seine Auferstehung. Leid, Schmerz und letztendlich Freude an diesen österlichen Tagen.

In dem von der Gemeinde angestimmten Lied:

Alle meine Quellen entspringen in Dir, in Dir mein guter Gott! Du bist das Wasser, das mich tränkt und meine Sehnsucht stillt! Du bist die Kraft, Leben schenkt, eine Quelle, welche nie versiegt. Ströme von lebendigen Wasser brechen hervor!

Um diese Quelle des Lebens anschaulicher zu machen, wurde ein kleiner Brunnen mit fließenden Wasser, auslaufend in einer Glasschale, gefüllt mit Steinen dargestellt. Grüner Efeu umkleidete die sprudelnde "Quelle des Lebens". 

- Quelle des Lebens und Freude Quell; Du machst das Dunkel meiner Seele hell. Du hörst mein Beten, hilfst aus aller Not, Jesus, mein Heiland, mein Herr und Gott.

                      Christus ist auch in dieser Osternacht auferstanden und er hat uns die Augen geöffnet und neue Wege zum Leben gezeigt.

Nach diesem wunderschönen Osternacht-Gottesdienst versammelten sich die Gemeindemitglieder zu einem gemütlich lukullisches Osterbrunch im Gemeinderaum.

 

In Vilshofen feierten die Christen am Ostersonntag um 10.00 Uhr einen Familiengottesdienst in der Evangelisch-Lutherischen Erlöserkirche. Wie ich aus "seriösen" Kreisen hören konnte, wurde Pfarrer Alexander Schlierf während des Gottesdienstes auf seinem Handy von der "Himmelscloud" angerufen. Ein Herr "Jünger" (Name im Pfarramt bekannt) führte ein telefonisches Zwiegespräch mit Herrn Pfarrer..........um was es da wohl ging!!! - Mehr konnte ich zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht in Erfahrung bringen.