Archiv

Alle Jahre wieder oder philosophisch ausgedrückt "Am Anfang stand die Tat" lt. Goethe, wurde auch in diesem Jahr der Taschenstand von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der evangelischen Pfarrei Vilshofen und Eging am See betreut. Bei gefühlten 99 Grad Innentemperatur des Festzeltes und überquellenden Taschen- und Kofferbeständen, natürlich mit etlichen Gebrauchsspuren wurden "diese" mit viel Verkaufstalent an die einströmenden Besucher verkauft. So manche millionste Schweissperle tropfte auf den Holzboden. Der Spaß und die Lust so manches "Taschenunikum" an die Frau- bzw. Mann zu vermitteln, erlosch in diesem prallgefüllten Verkaufsimperium (Festzelt) nicht. So hoffen wir, dass auch in diesem Jahr die Verkaufszahlen des Flohmarktes 2014 sich überdurchschnittlich präsentieren.

Nachtrag: Wie wir jetzt aus gut informierten "Kreisen" erfahren haben, konnte auch in diesem Jahr der Gesamterlös des Flohmarktes 2014 wieder um mehrere tausende Euro gesteigert werden.

Ein herzliches Dankeschön den Flohmarkt-Organisatoren, die uns immer wieder mit kalten Getränken und Wurstsemmeln versorgten. Vergelt`s Gott dafür.

Ganz wichtig: Was wäre die evangelische Pfarrei ohne Euch. Ohne den Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vorallem der Konfirmandinnen, die uns an diesem Tag grandios unterstützt haben, konnte der Taschenflohmarkt-Stand auch in diesem Jahr wieder bestehen . Ihr alle ward einfach SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrr