Archiv

Am Sonntag, den 21. September 2014 war "es" soweit. Im Gemeindezentrun in Eging am See wurde zu einer besonderen Feier aufgetischt. Einmal im Jahr werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde Vilshofen durch Frau Pfarrerin Martina Gallas und Herrn Pfarrer Alexander Schlierf für ihren unermüdlichen Einsatz mit einem gemeinsamen Mittagessen gedankt. Ein Gottesdienst mit dem Thema: "Das Leben ist eine Baustelle", das insbesonders die momentan geplante Umbau- bzw. Sanierung des Eginger Gemeindezentrum ins Licht der Öffentlichkeit rücken sollte, fand großen Anklang bei den eingeladenen Gästen. Frau Pfarrerin Martina Gallas verwandelte den vorderen Altarbereich zu einer Baustelle. Bauwanne, eine kleine Schaufel, Steine mit Einschriften, eine Dachschindel mit Jesusbild und natürlich einen Baum/Strauch als klassisches Symbol des Wachsens symbolisierten den "Neustart" des Gemeindezentrums. Musikalisch wurde dieser Gottesdienst u. a. mit dem Lied: Komm, bau ein Haus, das uns beschützt, pflanz einen Baum, der Schatten wirft, und beschreibe den Himmel, der uns blüht, untermalt. Bevor das gemeinsame Mittagessen aufgetischt wurde, dankte der zweite Bürgermeister Christian Gödel im Namen der Stadt Vilshofen für das ehrenamtliche Engagement, dass die Gesellschaft erst lebenswert mache (Zitat Herr C.Gödel). Auch der Kirchenvorstand vertreten durch Frau Dr. Christine Boenninghausen dankte allen Ehrenamtlichen. Nach dem Mittagessen, das ausgezeichnet schmeckte (herzlichen Dank an die Metzgerei aus Ortenburg) und vor der Kaffee- und Kuchenausgabe wurde durch Herrn Pfarrer Schlierf ein Rückblick der bereits stattgefundenen Aktivitäten der Gemeinde erzählt. Ein wunderschönes Mitarbeitendenfest fand sein Ende.