Start

Vilshofen Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde der Erlöserkirche freut sich über Ihren Besuch. Wir haben wichtige und aktuelle Informationen über unsere Kirche und Gemeinde hier zusammengestellt.

Sie dient der etwa 2400 Seelen zählenden Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Vilshofen als Gotteshaus. Sie steht in der Martin-Luther-Str. 3 gleich hinter dem Vilshofener Postamt an der Aidenbacher Str.

Eigentlich ist dieses typisch evangelisch schlichte Kirchlein für unsere Gemeinde mit seinen maximal 140 Sitzplätzen viel zu klein. Aber es wird von so vielen Menschen so innig geliebt, dass man sich eine Erweiterung oder gar Abriss dieser Kirche gar nicht vorstellen kann. Das liegt wohl auch an der besonderen Geschichte dieser Kirche.

Schon 1936 wurde sie nämlich als einer der ersten neuen Diasporakirchen des Dekanats Passau erbaut. Die damaligen Machthaber waren über einen Kirchenbau gar nicht erfreut. Der Bau wurde behindert und musste sogar einmal ganz eingestellt werden. Doch etwa 100 treue Gemeindeglieder standen fest zusammen und so konnte am Fronleichnamstag 1937 die Erlöserkirche mit damals nur 60 Sitzplätzen eingeweiht werden.
 Eging am See
Vieles hat sich seit damals verändert. Die Liebe der evangelischen Vilshofener zu ihrer Kirche aber ist geblieben.

Den Altar schmückt ein so genanntes „Patronenkreuz“. Es wurde in einem Hilfsprojekt des Lutherischen Weltbundes von durch den Bürgerkrieg in Liberia entwurzelten Jugendlichen hergestellt.

Das Evangelisch-Lutherische Gemeindezentrum Katharina von Bora befindet sich in der Diaspora Eging am See. Eingebettet im südlichen Ausläufer des Bayerischen Waldes gehört es zu der Kirchengemeinde Vilshofen. Gerade die evangelischen Kirchengemeinden und Dekanate in Bayern standen nach dem zweiten Weltkrieg vor der Aufgabe, Hunderttausende von Protestanten aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten aufzunehmen. In Eging fanden viele Vertriebene und auch Flüchtlinge eine neue Heimat. Provisorisch wurden evangelische Gottesdienste in Eging an unterschiedlichen Orten oder auch Räumen abgehalten. Der "Startschuss" für den Bau eines evangelischen Gemeindezentrums in Eging am See fiel auf das Jahr 1971. Mit vielen fleißigen Helfern- und Helferinnen und natürlich mit einer gehörigen finanziellen Spendenbereitschaft wurde das Zentrum erbaut. Gottesdienste, Gemeindefeste und auch Familienfeste beseelen das Evangelische Gemeindezentrum im Besonderen. Im Jahr 2006 wurde es durch eine gläserne Apsis verschönert und letztendlich im Jahr 2014/15 sowohl im Innen- als auch im Außenbereich dem neuzeitlichen Standart angepasst.

                                           

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen